Wie sich Lebensmittelabfälle beim Catering vermeiden lassen – ob auf Tagungen und Messen, privaten Feiern oder Firmenjubiläen – erläutert dieser neue Leitfaden des Umweltbundesamtes mit praktikablen und einfach umsetzbaren Tipps. Er wurde gemeinsam mit Praktikern aus Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und Eventcatering erarbeitet und richtet sich gleichermaßen an Caterer, deren Beschäftigte und Zulieferer, an Kundinnen und Kunden eines Caterings sowie an interessierte Privatpersonen, die ein Catering durchführen. Angesprochen fühlen sollen sich außerdem Eventmanagerinnen und Eventmanager, Agenturen und alle weiteren Akteurinnen und Akteure, die mit dem Thema Catering Berührungspunkte haben oder ein Catering für eine Veranstaltung planen. Es wird gezeigt, wie durch eine gezielte Planung und Berücksichtigung aller Prozessschritte im Rahmen eines Caterings, Lebensmittel- und Speisenabfälle deutlich reduziert und die dennoch entstehenden Lebensmittelreste sinnvoll weitergenutzt werden können.
Auf der Homepage des Umweltbundesamtes werden neben dem Leitfaden auch zehn Fact Sheets zu verschiedenen Themenbereichen bereitgestellt, beispielsweise zur Planung des Catering und zum optimalen Einkauf für Caterer. Nach einer kurzen Einführung in die Thematik werden jeweils praktische Vorgehensweisen erläutert und die Umweltrelevanz dargestellt. Hier geht es zur Fact Sheet Sammlung.